Franziska Kohler

Franziska Kohler

Während meines Studiums der Internationalen Entwicklung und langen Reisen durch Afrika, Asien und Lateinamerika tauchte ich tief in die Frage ein, was es in Zeiten globaler Herausforderungen als auch auf dem eigenen Weg zu einem sinnstiftendem Leben braucht, damit Menschen sich einsetzen und Initiative ergreifen. Seitdem erforsche und entwickle ich Wege, wie wir Menschen unsere eigene Berufung finden, erkunden und in die Tat umsetzen. Ich unterstütze junge Menschen in Zeiten des persönlichen und globalen Wandels als Trainerin, Coach und Prozessfaziilatorin darin, ihre Gaben und Potentiale zu entfalten, sich mit ihrem “Purpose” zu verbinden und einer Arbeit nachzugehen, die sowohl sie selbst als auch die Gesellschaft positiv verändert.

Réka Livits

Réka Livits

Ich bin Réka, eine Frau ohne Ein-Wort-Beruf. I tendiere dazu, mich selbst eine Trainerin, Projektmanagerin, Jugendarbeiterin, Faziilatorin, Schriftstellerin, Tänzerin, Künstlerin, Geschichtenerzählerin, Designerin zu nennen – je nach dem was der Moment braucht. Bisher bin ich einen Weg gegangen, der sich sehr “organisch” wie von selbst entwickelt hat. Ich war Volontärin in verschiedenen Jugendorganisationen, habe internationale Events organisiert, bin ökologisch-politische Aktivistin, war eine kritische Studentin der freien Kunst und Medienwissenschaften und wurde eine Trainerin, eine Koordinatorin internationaler Projekte, eine Expertin in Sachen EU-Projekt-Anträgen und Mitbegründerin der Pandora Association. Ich organisiere Projekte, Events und Seminare im Bereich ganzheitlicher Nachhaltigkeit, gemeinschaftsorientierten künstlerischen Projekten und persönlicher Entwicklung. Ich bin eine Dragon Dreaming project design Trainerin, ich schreibe Romane, Gedichte und Geschichten, ich male, designe Schmuck, illustriere meine Bücher und mache Grafikdesign für verschiedene Anlässe. Ich bin eine leidenschaftliche Tänzerin – Ich liebe es zu absolut allem zu tanzen: Salsa, Tango, Afro, Oriental, Ballroom, Freestyle und Volkstänze aus aller Welt.

Laura Balázs

Laura Balázs

Geboren und aufgewachsen bin ich in Ungarn, gereift und geprägt worden in Kalifornien. Bisher habe ich als Yoga- und Englischlehrerin als auch Personaldienstleisterin gearbeitet und mittlerweile als Coach für Creative Life Design. Als literarische Übersetzerin habe ich mehr als zwanzig Bücher vom Englischen ins Ungarische übersetzt. Für mich bedeutet erfolgreiches Leben, dass wir fähig sind genau das zu tun, was wir am meisten lieben und uns mit ganzem Herzen für eine Sache einzusetzen – unsere Talente für die Gestaltung einer lebensfördernden Gesellschaft einzusetzen. Während meiner Freiwilligendienste in Südamerika verliebte ich mich in den Regenwald. Als Teil eines Naturfotografie Projekts konnte ich Peru, Ecuador, Madagaskar und Borneo besuchen – auf der Suche nach relativ unberührten, ursprünglichen Regenwäldern. Zeit in der Natur zu verbringen ist sowohl Inspiration als auch Innenschau für mich, zugleich ist dies das Thema meiner Masterarbeit – Natursolozeiten für erhöhte (Selbst)Bewusstheit, Kreativität und Ausrichtung im Leben. Als Creative Life Counselor möchte ich gerne mithilfe von Methoden aus der “Ecotherapy”, experimentiellem Lernen und meiner persönlichen Verbindung zur Natur andere Menschen darin unterstützen, ein kreatives, authentisches und lebensfreude-volles Leben zu leben.

Annette Loy

Annette Loy

Ich bin ein Mensch in einem kreativen Kosmos. Ich bin eine Entdeckerin unserer und meines Menschlich-Seins und navigiere sowohl in bekannten als auch in unbekannten Territorien. In den letzten vier Jahren habe ich “project peace – Mein JA!hr für die Welt”, ein Bildungs- und Entwicklungsjahr für junge Erwachsene zu Frieden, Initiation ins Erwachsensein, persönlicher Entwicklung und Kulturwandel mit-entwickelt, gemanagt und begleitet. Ich habe einen MA in Sozialer Arbeit und einen BA Kunstgeschichte, ich habe bisher als Regieassistentin für Indi-Filme, kuratorische Assistentin und Projektmanagerin im Kulturbereich, DJn und Klangkünstlerin, Jugendarbeiterin und Junior Initiations-Forscherin in den Grenzbereichen von DU, ICH, die Welt wie wir sie kennen und dem unbekannten Territorien dessen, was möglich ist, gearbeitet.

Unterstützer, Herausforderungen und Hindernisse auf meinem bisherigen beruflichen und persönlichen Weg (der oft nicht gut verstanden wurde) haben mich gelehrt, meinen Kompass auf den Ort in mir und zwischen uns einzunorden, wo das Leben, ich und wir ko-kreativ miteinander werden, zentriert, lebendig und wahrhaftig.

Valentina Cifarelli

Valentina Cifarelli

Ich bin Valentina, dynamsiche Macherin und leidenschaftliche Visionärin. Viele Jahre verbrachte ich damit, in Italien und im Ausland zu studieren, meine Grenzen kennenzulernen und zu erkunden – durch Reisen und Volunteering lernte ich schließlich meinen Horizont zu überschreiten und zu weiten.

Nach dem Studium, mit ungefähr 25, lernte ich meine praktische Seite kennen und begann fortan alles, was ich gelernt hatte wieder zu verlernen und startete damit, internationale Projekte für junge Erwachsene zu organisieren und zu gestalten.

Als ich mit der non-formalen Bildung in Berührung kam, begeisterte es mich sofort, wie sie gemeinsames und dynamisches Lernen ermöglicht. Nach einigen Arbeitserfahrungen in verschiedenen Kontexten fühle ich mich nun gewappnet und bereit, die Kapitänin meines eigenen Abenteuers und Schiffes zu sein, meine Organisation Paradiso Ritrovato (das wiedergefundene Paradies) zu leiten und unserer gemeinsamen Vision zu helfen, sich zu manifestieren.

Roberto Cardinale

Roberto Cardinale

Ich bin Roberto, ein abenteuerlustiger Enthusiast und Stratege unbeschrittener Wege.

Ich interessiere mich für die sozialen, ökonomischen und politischen Dynamiken, die auf unser Leben einwirken und glaube an das Potential des Wandels unserer inneren Sphären, um mehr und mehr einem resilienten und authentischen Leben in unseren Gesellschaften Kraft zu verleihen.

10 Jahre lang habe ich in Italien für eine Genossenschaft als Consultant für Start-ups, Finanzierung, Soziale Verantwortlichkeit, biologische Lebensmittel und Wein gearbeitet. Zusammen mit der Erfahrung internationaler Märkte ermöglichte mir dies, mich tief mit sozialem Unternehmertum und verschiedenen Bereichen der Ökonomie auseinanderzusetzen.

Diese unternehmerischen Fähigkeiten gleiche ich mit meiner Leidenschaft für Musik, Tanz und Kunst aus, da ich fest daran glaube, dass es wesentlich ist, Körper und Geist gemeinsam zu kultivieren, um sich achtsamer, eleganter und respektvoller auf dieser Erde zu bewegen.